Effizienzanalyse, Planung und Bau

Linie Grau

Vor dem Neu- bzw. Umbau prüfen wir Ihre Anforderungen und Bedürfnisse, sowie die Effizienz Ihrer bestehenden Anlage und beraten Sie auf Basis einer detaillierten, projektspezifischen Analyse.

Effizienzanalyse

Energieeffizienz-Dienstleistungen

Steigende Energiepreise, politische Forderungen hinsichtlich der CO2-Emissionsreduzierung sowie die EU Energieeffizienz-Richtlinie mit dem Ziel, den Energieverbrauch innerhalb der EU um 20% bis 2020 zu senken, erfordern optimierte Konzepte zum Energieeinsatz.

Zur Identifikation der Einspar-potenziale brauchen energieintensive Industriebetriebe neben der genauen Kenntnis Ihrer betrieblichen Situation Informationen über aktuelle technische Möglichkeiten zur Energieeinsparung.

Wir bieten Ihnen, auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten, unser technisch-wirtschaftliches Know-how rund um das Thema Energieeffizienz an, um die Energiekosten zu senken.

Was leisten wir für Sie?

  • Analyse des Energieeinsatzes
  • Wärme- und emissionstechnische Messungen zur Erfassung des wärmewirtschaftlichen Istzustandes und der Emissionssituation von Feuerungsanlagen
  • Meßtechnische Unterstützung bei Verfahrens- und Prozessoptimierungen
  • Untersuchungen zur wirtschaftlichen Nutzung vorhandener Abwärmepotentiale
  • Untersuchung der Einsatzmöglichkeiten von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen und sonstiger innovativer Gasanwendungen
  • Anwendung des Technischen Regelwerks
Energieeffizienz- Netzwerk Bayerngas

Nach dem Vorbild der zwischen 2009 und 2012 vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit initiierten und geförderten 30 Pilot-Netzwerke hat Bayerngas mit acht seiner Industriekunden im Februar 2013 ein Energieeffizienz-Netzwerk  gegründet.

Ziel ist es, die Energieeffizienz in den Betrieben kontinuierlich zu verbessern. Schwerpunkt dabei ist der regelmäßige Austausch der Unternehmen über realisierte Effizienzmaßnahmen, um die Transaktionskosten (Such-, Entscheidungs- und  Überwachungskosten) von Energieeinsparungsmaßnahmen möglichst gering zu halten. Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt durch die Forschungsgesellschaft für Energiewirtschaft GmbH in München.

Rohrleitungsbau

Gas- Wasser

Als zertifiziertes Fachunternehmen nach DVGW GW 301 in den höchsten Stufen G1/W1 sind wir in der Lage, sämtliche Aufgaben-bereiche dieser Sparten effektiv und sachkundig abzuwickeln.

Wir verlegen Leitungen aller Druckstufen, Nennweiten und Materialien, mit oder ohne erforderlicher Erdbau- und Oberflächenarbeiten.

Das Leistungsspektrum beginnt beim Bau von Hausanschlüssen und deckt vom Ortsnetzbau bis zur Herstellung von Gashochdruck- und Haupt-wasserleitungen das gesamte Anforderungsprofil eines Rohr-leitungsbauunternehmens ab.
Bedingt durch die gesellschaftliche Hinwendung zu erneuerbaren Energien und die steigende Nutzung von Biogas baut unser Unternehmen vermehrt Leitungen für die Weiterverwendung und -verteilung dieses Energieträgers.

Instandhaltungs- und Wartungs-arbeiten an allen gängigen Versor-gungsnetzen zählen zu den langjährig praktizierten Spezialgebieten unseres Unternehmens. Erstklassig ausgebildetes Personal und hochwertiges technisches Equipment garantieren die sichere Ausführung der Arbeiten an Leitungen unter Betriebsbedingungen.

Ein weiteres Tätigkeitsfeld in den Bereichen Gas- und Wasserversor-gung ist die Durchführung von Druckprüfungen nach DVGW G 469 und W 400. Hier sind wir als Dienst-leister für Versorgungsunter-nehmen und andere Leitungsbau-unternehmen im Einsatz.

Fernwärme

Als zertifiziertes Fachunternehmen nach AGFW FW 601 in der höchsten Stufe FW 1 sind wir in der Lage, sämtliche Aufgabenbereiche dieser Sparte effektiv und sachkundig abzuwickeln.

Wir verlegen Netze aller zulässigen Materialien in den gängigen Nenn-weiten und Druckstufen mit oder ohne den erforderlichen Erdbau- und Oberflächenarbeiten.

Angefangen bei der Erstellung von einzelnen Hausanschlüssen, weiter über innerstädtische Neuverlegungen oder Netzerweiterungen, bis hin zu Insellösungen im Bereich von Nahwärmeerschließungen sowie beim Bau von Transportleitungen sind wir als Rohrleitungsbauunternehmen für verschiedenste Auftraggeber tätig.

Technisch geschultes und erfahrenes Personal führt Anbindungen an bestehende Netze mit dem Anbohr-verfahren nach dem AGFW Arbeitsblatt FW 432 oder mittels Rohrfrostverfahren nach AGFW Arbeitsblatt FW 434 durch.

Die weiterführende Inneninstallation von Nah- und Fernwärmeleitungen in Bauwerken, und der Bau von Ver-teilerschächten und deren Lei-tungsausrüstung runden das Leistungsspektrum ab.

Glasfaser-erschließung

Schnelles Internet und die Versor-gung von Bürgern und Unternehmen mit einer leistungsfähigen Infra-struktur für die IT-Kommunikation ist von zunehmender Bedeutung für die moderne Gesellschaft.

Unabhängig vom gewünschten Ausbaukonzept, ob Fiber to the Curb (FttC), Fiber to the Building (FttB) oder Fiber to the Home (FttH), bayernservices bietet umfassende Leistungen für den Ausbau Ihres Glasfasernetzes.

Gemeinsam mit unseren Partnern erhalten Sie von uns ein Gesamt-paket, das, je nach Wunsch, von den Tiefbauarbeiten mit der Verlegung der erforderlichen Leerrohrsysteme, über das Einblasen der Glasfaser-kabel bis hin zur Splice-Technologie und den Messungen der Glas-faserstrecken das komplette Leistungsspektrum abdecken kann.

Industrierohr-leitungsbau

Als ideale Ergänzung zu den viel-fältigen Bereichen der öffentlichen Versorgung betätigt sich unser Unternehmen auch im industriellen Rohrleitungsbau.

Hier bauen wir -überwiegend im Gasbereich- Leitungen an und in Gebäuden, in Versorgungskanälen sowie aufgeständerte Freileitungen.

bayernservices bietet das Know-how für unterschiedlichste Schweiß- und Verbindungstechniken. Verarbeitet werden die gängigen Materialien und die Überprüfung der Leitungen erfolgt entsprechend der jeweiligen Vorschriften.

Das Anbohren von Leitungen (Gas, Kalt- oder Warmwasser) unter Betriebsdruck ist eine zusätzliche Dienstleistung, die wir in diesem Tätigkeitsbereich anbieten können.

Anbohrungen und Stopplearbeiten

Wollen Sie Änderungen an Ihrem Rohrnetz unter Betrieb vornehmen oder einen Schaden beheben, ohne den Betriebsfluss zu unterbrechen?

Wir haben für Sie die passende Lösung: die Versorgungssicherheit während der auszuführenden Arbeiten wird durch einen Bypass zur Gasflussaufrechterhaltung (Zwischenversorgung) gewährleistet.

Selbstverständlich führen wir die entsprechenden Arbeiten auch an allen anderen Medienleitungen wie Wasser-, Fernwärme-, Dampf- und Kühlwasserleitungen durch.

In diesem Bereich bieten wir Ihnen folgende Spezialarbeiten an:

  • Anbohrungen bis DN 400, MOP 100 bar im Nieder- und Hochdruckbereich
  • Stopple-Arbeiten bis DN 300, MOP 40 bar im Nieder- und Hochdruckbereich
  • Zwischenversorgung bis 50 bar, bis 500 Meter Länge
  • Aufschweißen und Anbördeln von geteilten T-Stücken

Unser großer Erfahrungsschatz garantiert, dass wir auch "unter Druck" eine sorgfältige und zuverlässige Ausführung gewährleisten.

Anlagenbau

GDRM-Anlagen

In überregionalen Verteilnetzen wird Erdgas unter hohem Druck trans-portiert. Damit es dem industriellen oder privaten Endverbraucher, der oft nur wenige Millibar Druck benötigt, zur Verfügung gestellt werden kann, muss dieser Druck in Gas- Druckregel- bzw. Gas- Druckregel- und Messanlagen (GDRM-Anlagen) reduziert werden.

In solchen Anlagen wird das Gas zudem von mitgeführtem Staub oder von Feuchtigkeit gereinigt, aus physi-kalischen Gründen vorgewärmt und gegebenenfalls mit Geruchsstoff (Odormittel) versetzt. Sicherheitsarmaturen schützen das nachgelagerte System vor zu hohem oder zu niedrigem Druck.

Die bayernservices GmbH hat umfassende und langjährige Erfahrung bei Projektierung, Bau, Prüfung, Inbetriebnahme und Betrieb GDRM –Anlagen. Unser Leistungsspektrum erstreckt sich hierbei von kleinen Schrankanlagen, die im Hause komplett betriebsfertig montiert werden bis hin zu Großanlagen, die im Werk vorgefertigt und dann in eigenen Gebäuden vor Ort zusammengebaut und in Betrieb genommen werden.

Als Mitgliedsunternehmen im DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V.) sind wir nicht nur nach dem Arbeitsblatt G 493-1 für die Planung und Errichtung solcher Anlagen zertifiziert, sondern auch in entsprechenden Gremien vertreten. Somit wird sichergestellt, dass in unseren Anlagen stets der Stand der Technik eingehalten ist.

Zu unseren Leistungen gehören weiterhin:

  • Druckbehälter nach AD - Merkblatt HP0
  • Industrieanlagen
  • Schlüsselfertige Versorgungsanlagen für Kommunen und Industrie
  • Heizungsanlagen
CNG- Betankungsanlagen

Unser Leistungsspektrum im Bereich Erdgasbetankungsanlagen erstreckt sich von der Beratung verbunden mit Potentialanalysen über Standortplanung, Engineering, Fertigung, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der kompletten Betankungsanlage. Selbstverständlich erhalten Sie auch den kompletten Rohr- und Tiefbau aus gleicher Hand.

Auch nach der Inbetriebnahme sorgt unser Wartungs- und Serviceteam für einen problemlosen Betrieb Ihrer CNG-Anlage.
Durch die Kooperationen mit führenden Verdichterherstellern sind wir in der Lage für jeden Druckbereich und für jede Anforderung die wirtschaftlichste, technisch optimierte Komplettlösung zu liefern. Unterschiedliche Betankungsverfahren garantieren - den benötigten Anforderungen entsprechend – stets kontinuierliche Betankungszeiten bei höchster Verfügbarkeit.

Im Bereich der Speicherung bieten wir verschiedene Möglichkeiten an, um die jeweils geforderten Kunden-Spezifikationen optimal bedienen zu können. Flaschenspeicher, Röhrenspeicher, dynamische Speicher dynagas (die Marke der Schandl GmbH) und Boostersysteme stehen zu Verfügung.

Wir fertigen auch mobile Erdgastankstellen, die überall dort eingesetzt werden, wo es keinen direkten Gasanschluss sowie Stromanschluss gibt.

Besondere Merkmale unserer Betankungsanlagen:

  • Eingangsdrücke von 22 mbar bis 200 bar können direkt genutzt werden
  • Problemlose Ergänzung der Stationen durch modularen Aufbau
  • Individuelle Lösungen für spezielle Kundenanforderungen
  • Einbindung in bereits bestehende Tankstellenkonzeptionen
  • Einsatz von wartungsarmen und servicefreundlichen Komponenten
  • 24 x 7 Servicebereitschaft
  • Datenfernüberwachung der kompletten Betankungsanlage
Biogaseinspeise-anlagen

Auch im Bereich Biogaseinspeiseanlagen (BGEA) bieten wir Ihnen ein komplettes Leistungspaket von der Beratung -verbunden mit Potentialanalysen- über Standortplanung, Engineering, Fertigung, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der kompletten Biogaseinspeiseanlage. Selbstverständlich übernehmen wir für Sie auch den kompletten Rohr- und Tiefbau.

Nach der Inbetriebnahme sorgt unser Wartungs- und Serviceteam für einen problemlosen Betrieb Ihrer BGE-Anlage.
Durch die Kooperationen mit führenden Verdichterherstellern sind wir in der Lage für jeden Druckbereich und für jede Anforderung die wirtschaftlichste, technisch optimierte Komplettlösung zu liefern.

Besondere Merkmale unserer Biogaseinspeiseanlagen (BGEA):

  • Eingangsdrücke von nahezu 0 mbar bis 200 bar können direkt verarbeitet werden
  • Problemlose Ergänzung der Stationen durch modularen Aufbau
  • Individuelle Lösungen für spezielle Kundenanforderungen
  • Einbindung in bereits bestehendes Leitungsnetz durch Anbohren ohne Gasflussunterbrechung
  • Einsatz von wartungsarmen und servicefreundlichen Komponenten
  • 24 x 7 Servicebereitschaft
  • Datenfernüberwachung der kompletten Biogaseinspeiseanlage
Thermoprozess-anlagen

Die Sicherheitsanforderungen an Feuerungen und Brennstoffführungssysteme industrieller Thermoprozessanlagen spielen für den Betreiber dieser Anlagen eine entscheidende Rolle. Neben der wirtschaftlichen Relevanz einer jederzeitigen Verfügbarkeit, um Produktionsausfälle zu minimieren, müssen Thermoprozessanlagen so betrieben werden, dass eine Gefährdung der Umgebung möglichst ausgeschlossen ist. Im Falle der Gasanlagen auf dem Werksgelände gewerblicher und industrieller Betreiber, die mit den Thermoprozessanlagen in Verbindung stehen, können die einschlägigen Vorschriften des DVGW-Regelwerks angewandt werden.

Nachdem industrielle Thermoprozessanlagen durch Hitzeeinwirkung und mechanischen Erschütterungen besonders beansprucht werden, ist eine regelmäßige Überprüfung der Gasrohrnetze auf Dichtheit sowie die Funktionsfähigkeit der dazugehörigen Gasarmaturen (Absperreinrichtungen, Filter/Siebe, Gasdruckregler, Überdrucksicherheitsabsperrventile und Abblaseventile) empfehlenswert. Dabei sollten die Überprüfungsintervalle zweckmäßigerweise in Anlehnung an das DVGW-Arbeitsblatt G 465-1 (erdverlegte Leitungen) durchgeführt werden, z.B. bei Betriebsdrücken von 1 bis 4 bar, die häufig bei industriellen Feuerungsanlagen vor der Gasdruckregelung vorkommen, jedes Jahr.

Dabei werden Gasspür- und Gaskonzentrationsmeßgeräte nach dem DVGW-Arbeitsblatt G 465-4 eingesetzt. Alternativ können Dichtheitsprüfungen nach den Druckprüfverfahren gemäß DVGW-Arbeitsblatt G 469 durchgeführt werden.